Wie Sie sich motivieren, schlank zu werden und zu bleiben

Bei Diäten ist es immer dasselbe. Bis zum Ziel können Sie sich noch motivieren. Aber was passiert, wenn Sie das Wunschgewicht erreicht haben?

Ah, endlich wieder normal essen!“

Und schon schlägt der Jo-Jo-Effekt wieder zu.

Um dauerhaft schlank werden und bleiben zu können, müssen Sie:


  1. Einen für Sie passenden und sinnvollen Weg zum Abnehmen finden
  2. Auch über das Ziel hinaus motiviert dranbleiben


Um den ersten Punkt zu erfüllen, sind Sie hier auf aod-coach.com genau richtig.

Und wie Sie sich sinnvoll zum Schlankwerden motivieren und auch dranbleiben, das erfahren Sie in diesem Text.

Wollen Sie motiviert bleiben, auch nachdem Sie schlank geworden sind?

Ja? Dann los …


Karotte und Stock:
Die Motivation des 20. Jahrhunderts hat ausgedient

Warum erleben die meisten Menschen bei Diäten einen Rückfall, wenn sie ihr Wunschgewicht erreicht haben?

Bei Diäten zwingen Sie sich zu etwas, was Sie eigentlich gar nicht wollen, um etwas zu erreichen, das Sie wollen.

Solange der Leidensdruck (das Übergewicht) noch gross genug ist, können Sie noch motiviert bleiben.

Aber sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, ist auch der Leidensdruck weg. Und damit ist die Luft raus, Sie haben keine Motivation mehr, um abzunehmen oder das Gewicht zu halten.

Und warum sollten Sie sich auch weiter mit etwas quälen, das Ihnen gar nicht gefällt? Sie haben Ihr Ziel ja erreicht.

Ergebnis: endlich wieder so wie früher leben und damit … Jo-Jo-Effekt.

Was können Sie also tun, um schlank zu bleiben?

Sie müssen das oben beschriebene Problem mit der Wurzel ausreissen.

Sie müssen sich eine vollkommen neue Sicht auf Ihr Vorhaben erschaffen.

Dazu gehört, dass Sie sich Ziele schaffen, die eher Aufgaben-orientiert sind. Und diese Ziele müssen auf Ihre innersten Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt sein.

Aber was heisst Aufgaben-orientiert?


Aufgaben-orientierte Ziele machen Sie glücklich und schlank

Der Gegensatz dazu wäre Ergebnis-orientiert. „Wunschgewicht 65 Kilo“ ist Ergebnis-orientiert. Damit wären wir wieder beim oben beschriebenen Problem.

Aufgaben-orientiert heisst: neue Verhaltensweisen, eine neue Art zu fühlen, zu denken und zu leben. Nicht alles auf einmal, aber Schritt für Schritt.

Ein Beispiel für ein Aufgaben-orientiertes Ziel: „Ich nehme mir jeden Tag mindestens 20 min Zeit, um mir eines meiner tiefsten Bedürfnisse zu erfüllen.“

Oder: „Ich gehe jeden zweiten Tag 30 min spazieren.“

Wichtig ist es auch, dass Sie sich eine Zielvision schaffen. Eine Vision von dem neuen, schlanken Leben. Mit all den guten und positiven Gefühlen.

Das muss klar sein: Sie müssen sich ein neues Leben schaffen, eine neue Art und Weise zu leben, zu fühlen, zu denken, zu handeln.


Denn Ihr bisheriges Denken, Fühlen und Handeln hat Sie übergewichtig gemacht.


Um wirklich motiviert schlank zu werden und schlank zu bleiben, können Sie nicht nach dem Motto handeln: „Ich mache jetzt drei Monate lang AOD und dann kann ich endlich wieder zurück in mein altes Leben.“

Sie schaffen sich also eher eine neue Art zu leben, eine neue Art mit sich selbst umzugehen und eine neue Art zu handeln.

Natürlich nicht alles gleich morgen. Sondern in einzelnen, für Sie passenden und sinnvollen Schritten.

Das ist sehr wichtig, es muss wirklich zu Ihnen passen.

Und deshalb sage ich Ihnen …


Ein starkes WARUM lässt Sie dauerhaft schlank bleiben

Ihre Ziele und Ihre Lebensvision müssen innerlich klick machen. Sie müssen dazu ein ganz klares inneres Ja und gute Gefühle bekommen.

Und schaffen Sie sich auch ein starkes WARUM. Was soll das neue Leben ausdrücken, ausstrahlen? Vielleicht das Leben lieben, Selbstliebe, Lebensfreude, leichter leben (subtil doppeldeutig, nicht?)?

Was sind Ihre tieferen Gründe, warum Sie all das tun möchten?

Darauf konzentrieren Sie sich dann.

Wo wir gerade bei Konzentration sind. Es ist wichtig, dass Sie sich auf den Gewinn fokussieren.


Warum Sie Ihr Übergewicht nicht verlieren wollen

Wir Menschen sind schon komische Wesen. Wir wollen einfach nichts verlieren.

Nicht einmal Gewicht.

Unbewusst ist verlieren immer als schlecht bewertet. Deshalb konzentrieren Sie sich darauf, was Sie gewinnen durch diese neue Lebensweise, durch das Schlankwerden.

Wenn Sie sich Ihre Ziele gesetzt haben, dann achten Sie darauf, dass Sie im Moment bleiben. Versuchen Sie immer besser, achtsam das Jetzt zu geniessen, während Sie neue Fähigkeiten lernen und anwenden.

Dafür ist es sehr hilfreich, wenn Sie sich selbst gegenüber eine liebevolle Haltung entwickeln und neugierig auf sich und Ihr neues Leben sind.

Machen Sie sich vollkommen klar, was es Tolles für Sie bringt, wenn Sie sich dem neuen Weg voll hingeben.

Bleiben Sie dabei entspannt. Entspannt, wenn mal etwas nicht so gelingt, wie Sie es sich für Ihren neuen AOD-Weg vorstellen.

Und überhaupt entspannt mit sich selbst.


Die Macht der Lernfreude

Haben Sie keine Angst vor Fehlern. Sie sind ein Mensch und Menschen machen Fehler. Konzentrieren Sie sich immer darauf, „Fehler“ zu nutzen, um besser zu werden auf diesem Weg. Um zu lernen.

Verpflichten Sie sich eher einem neuen Lebensweg, nicht einfach „Grösse 38“ oder „65 Kilo“. Gewicht und Grösse dürfen Stationen sein, Messpunkte.

Aber es geht weiter nach dem Erreichen dieser Stationen.

Machen Sie es sich zum Wichtigsten, sich diesen neuen Lebensstil zu erschaffen.

Schaffen Sie sich dabei eine innere Haltung, dass Sie die AOD-Prinzipien um ihrer selbst willen tun. Dass Sie Spass dabei haben.

Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit eher auf Freude und auf Gefühle, die mit dem neuen Abnehm-Verhalten zu tun haben.


Versuchen Sie einfach den Weg so gut wie möglich zu geniessen. Und wenn Sie ihn geniessen, warum sollten Sie dann jemals aufhören wollen ihn zu gehen?


Sie können Abnehmen ohne Diät machen, damit Sie Grösse 38 oder 65 Kilo erreichen. Oder Sie machen es als Möglichkeit, sich selbst zu finden, Ihr tieferes Selbst, Ihre Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken.

Und das mit einer neugierigen Haltung.

Was ist wohl dauerhaft motivierender?

Abnehmen ohne Diät ist kein Mittel zum Zweck. Abnehmen ohne Diät ist eine Lebenseinstellung, eine grundsätzliche Aussage, wie Sie sich und Ihr Leben sehen.

Hier also noch mal die einzelnen Schritte, mit denen Sie dauerhaft zum Schlankwerden motiviert bleiben:


  • Aufgaben-orientierte, zu Ihnen passende Ziele
  • Ziele auf tiefste Wünsche und Bedürfnisse abstimmen
  • Schaffen Sie sich eine magnetische Zielvision
  • Schaffen Sie sich ein starkes WARUM zum Schlankwerden
  • Fokussieren Sie auf den Gewinn
  • Bleiben Sie achtsam im Moment, geniessen Sie das Lernen
  • Entwickeln Sie eine liebevolle, neugierige Haltung
  • Bleiben Sie entspannt auf dem Weg
  • Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Freude und Gefühle, haben Sie Spass dabei
  • Verpflichten Sie sich einem neuen Lebensweg
  • Machen Sie es wichtig für sich


Okay, einen habe ich noch …


Achtung, jetzt inspirieren Sie sich gleich selbst

Welche inneren Bilder und Gefühle müssen Sie sich schaffen, damit Sie freudvoll und motiviert eine neue Lebenseinstellung gewinnen können?

Welche inneren Bilder würden Ihnen helfen, wirklich aus der Tiefe heraus ein ganz neues Lebenskonzept zu leben?

Was ist Ihr tiefstes WARUM, wegen dem Sie schlank sein wollen?



So bleiben Sie motiviert und damit schlank.

Denken Sie daran:


Abnehmen ohne Diät ist eine Lebenseinstellung, eine grundsätzliche Aussage, wie Sie sich und Ihr Leben sehen.


Für tägliche Motivations-Schübe und Inspiration zum Schlankwerden können Sie sich auch zu meinem Newsletter anmelden.